Wie kann die Trans*-Gesundheitsversorgung in Bremerhaven besser werden?

Wie kann die Trans*-Gesundheitsversorgung in Bremerhaven besser werden?

Austausch-Abend von & für trans*, inter, agender und nicht-binäre Personen | Hybrid-Veranstaltung

Wann: 16.09.2021 18-21 Uhr

Wo: Gruppenraum Pro-Familia, Adolf-Butenandt-Str. 2d,27580 Bremerhaven

Seit dem Frühjahr 2021 gibt es endlich eine regelmäßige, unabhängige Trans*beratung in Bremerhaven. Beratungssuchende fragen oft nach trans*-kompetenten Behandler_innen. Dabei geht es einerseits um medizinische Transitionsmaßnahmen und die dafür erforderliche Anamnese und Diagnostik. Andererseits ist auch die alltägliche medizinische Versorgung, von A wie Allgemeinmedizin bis Z wie Zahnmedizin ein wichtiges Thema.

Wir wollen einen geschützten, barrierearmen Rahmen für den Erfahrungsaustausch zwischen trans*, nicht-binären, agender und inter Personen in und um Bremerhaven schaffen. Dabei werden wir auch die Strukturen des Gesundheitssystems mit ihren Hürden und Lücken beleuchten und am Ende eine erste Liste an Anforderungen an die aktuelle Versorgungslage in Bremerhaven zusammentragen.

Ziele des Abends:

  • Persönliches Empowerment der Teilnehmenden, ihre Gesundheitsversorgung selbstbestimmt und eigenverantwortlich zu organisieren.
  • In der zukünftigen Arbeit von Trans*Recht e.V. die nötigen Verbesserungsschritte auf einer realistischen Basis voranbringen zu können.

Anmeldung: bremerhaven[at]trans-recht.de