Körpererfahrungsworkshop für trans* und gender non-konforme Menschen – Fokus Präsenz und Entspannung

mit Alexander Hahne
Sonntag 16.02.2020 von 10-15 Uhr im “Saal” der Etage in Bremen, kostenfrei – Spenden sind willkommen

In diesem 5 ­stündigen Workshop kannst du deinen Körper in Bewegung und Ruhe erleben, dich mit und ohne Körperkontakt spüren und kennen zu lernen. Der Fokus des Seminars wird körperliche Präsenz und Entspannung sein. Körperlich präsent sein, Raum ein nehmen oder sich zurücknehmen, subtiles und offensichtliches. Wie fühle ich mich Innen und wie wirke ich nach Außen? Wir werden verschiedene körperpraktische Übungen aus der Körperarbeit, Massage, Entspannung und Tanz gemeinsam durchführen. Ein paar Übungen enthalten Körperkontakt – wenn du das nicht möchtest, wird es alternativen dazu geben. Zwischendurch gibt es immer wieder angeleitete Phasen zur Selbstreflexion. Wir werden überwiegend in Stille und Bewegung sein, zwischendurch wird es Momente des sprachlichen Austausches geben. Durch körperpraktisches Erleben nähern wir uns unserem Körper und unserer Präsenz an und nehmen unseren Körper explizit wahr.
Der Workshop ist für alle offen – egal wie du dich geschlechtlich verortest. Ob trans* Mensch, nicht-binär, weder-noch, gender non-konform oder ganz anders. Alle Übungen sind trans*sensibel Konzipiert. Du entscheidest selber, wie weit und wie intensiv du dich und deinen Körper erkunden möchtest.

Alexander Hahne, Hamburg
MA. BSc. Medientechnik, Sexualpädagoge (gsp) und Bodyworker. Leiter von Workshops rund um die Themen Körpererfahrung und Bewegung, Referent für trans* spezifische Sensibilisierungsarbeit. Langjährige Erfahrung und Fortbildung in Tanz und kreativen Ausdrucksformen (u.a. Ballett, New Dance, Kontaktimprovisation, Butoh, Body-Mind-Centering, Kickboxen, Mixed-Martial-Arts).
www.alexanderhahne.com

Wann: Sonntag 16.02.2020 von 10-15 Uhr
Wo: Etage Bremen, Herdentorsteinweg 37, Barrierefreier Zugang
Bitte anmelden: anmeldung[at]trans-recht(punkt)de – begrenzte Plätze.